Seiten

Dienstag, 15. März 2011

Tagebuch - Wer von Euch schreibt noch Tagebuch

Hallo Ihr Lieben,

ich lese gerade ein Buch übers Tagebuch schreiben. Da sind mir so einige Fragen gekommen.
Ich selbst schreibe schon seit 8 Jahren durchgehend fast täglich Tagebuch mit wachsender Begeisterung.
Ich schreibe über meine Gefühle, was mich beschäftigt, über Dinge über die ich mich gefreut oder geärgert habe. Manchmal beschreibe ich auch schöne Ereignisse aus meiner Sicht.
Oder schreibe Gedichte, andermal schreibe ich Tagträume auf.
Ich habe gelesen das es vielerlei Formen des Tagebuch schreiben gibt.
  1. Autobiografisches erfassen des Tages
  2. Schreiben über Gefühle
  3. Manche Menschen schreiben eine Art Chronik
  4. Oder stellen sich selbst Fragen die sie dann beantworten
  5. Dokumentieren die Vergangenheit
  6. Versuchen Probleme zu verdeutlichen anhand des Schreibens
  7. Einige Zeichnen und Malen auch in ihr Tagebuch
Mich würde interessieren wofür verwendet Ihr Euer Tagebuch?
Schreibt Ihr es mit der Hand oder am PC.
Ich persönlich schreibe es nur mit der Hand. Ein paar Tage habe ich es mal am PC probiert aber das war nicht so das Wahre für mich.
Lest Ihr das was Ihr geschrieben habt nochmal durch?
Ich finde es wichtig es nochmal zu lesen, man sieht danach viele Dinge objektiver.
Ein Tagebuch ist ein toller Wegbegleiter, mir macht es jeden Tag Freude darin zu schreiben.

Ich würde mich sehr freuen, wenn Ihr mir Eure Meinung zum Thema schreiben würdet.
Einfach auf Kommentare klicken und Eure Meinung hinterlassen:-)
Viele liebe Grüße
Christa

Kommentare:

  1. Herzlich willkommen bei mir. :-) Viel Spaß dabei. Tja... Tagebuch. Habe ich mal geschrieben und hat sehr viel geholfen! Was raus ist aus dem Kopf, ist verarbeitet. Ganz schlimme Dinge habe ich auf einen Zettel geschrieben und den dann verbrannt. Hat auch geholfen. Ich habe die Texte auf dem PC getippt. Und nach langer Zeit dann auch gelöscht. Ohne Traurigkeit, wie ich merkte. Und ich habe die Zeilen der Vergangenheit auch nie vermisst.

    AntwortenLöschen
  2. hallöchen, also ich schreibe auch schon seit jahren tagebuch...nicht jeden tag...ich schreibe alles per hand, da ich es schöner finde...vorallem, weil man dann noch kleine sachen malen oder kleben kann...ich schreibe dort auch alles hinein...schöne sachen, traurige und sachen, die mich bedrücken...tagebuch schreiben, ist einfach was schönes...

    lg dani

    AntwortenLöschen
  3. hallo christa
    erstmal herzlichen dank fürs folgen meines blogs. hab den weg hierhin auch gefunden und mir gefällt was ich les;) gehörst also auch zu den kreativen;)ein grosser punkt wieso ich dir folgen werde;)

    zu deiner frage bezüglich tagebuch. also ich bin keine regelmässige tagebuchschreiberin. aber ich hab ein notizbuch, das ich seit 18 jahren hab. hab nach dem tod meiner mutter angefange darin ab und an was einzutragen von hand. muss dazu sagen, das war früher das notizbuch meiner mam. ihre einträge wurden jedoch rausgerissen von irgendjemandem, der nicht wollte dass wir kids die lesen. war wohl zu krass! item...seitdem nutz ich das notizbuch und find es heute noch schön, ab und an nachzulesen was mich damals beschäftigt hat. heute bin ich eher die die mal was in die agenda kritzelt oder blogt. eigentlich wollte ich täglich was bloggen, schaffs aber nicht. lieber ab und an ein post dafür hats mal was neues drin;) am liebsten würde ich auch von hand ein tagebuch führen...aber dafür fehlt mir echt die zeit und es dauert mir zu lang von hand zu schreiben, auch weil mir meine handschrift nicht gefällt. ;)

    wünsch dir nen tollen wochenstart.
    liebe grüsse
    becky

    AntwortenLöschen
  4. Ich habe noch nie Tagebuch geschrieben.
    Wenn ich Deinen header sehe, weiß ich auch, warum: Ich liege lieber unter einem schönen Baum und lasse schöne und schlechte Erlebnisse Revue passieren:o)

    GlG jane

    AntwortenLöschen
  5. Hallo liebe Christa,

    dass es so viele Tagebuchansätze gibt, war mir gar nicht bewusst.

    Ich habe aus einer Erkrankung heraus Anfang des Jahres in einem Büchlein begonnen und schreibe hauptsächlich zu dieser Thematik, wobei sich dadurch ganz automatisch auch Tagesereignisse wiederfinden.

    Nachdem ich froh war, Tagebücher anderer Betroffener im Internet zu finden, habe ich mich entschieden meinen persönlichen Weg ebenfalls öffentlich zu dokumentieren.

    Das Schöne daran ist der persönliche Austausch, den ich in dieser Form nicht erwartet habe.

    Man kann sagen, man gibt etwas in die Welt und bekommt sehr viel zurück.

    Dir weiter viel Freude beim Schreiben Ines

    AntwortenLöschen
  6. Hallo ;)
    ja auch ich schreiben neben dem Blog auch per Hand in ein hübsches Büchlein, das hat den Vorteil dass ich es auch mal mit nehmen kann. Alles kommt da rein: fröhliches, trauriges, normale Begebenheiten, mir hilft es mich zu sortieren und der ständigen Grübelei Einhalt zu gebieten.
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen

Hallo Ihr Lieben, ich würde mich sehr freuen wenn Ihr mir einen Kommentar hinterlassen würdet. Ich freue mich riesig ihn zu lesen!
Eure Christa